Offroad-Training + Touren

MSC Stiftland

by Smiley Tours und Southern Cross Australia

Wie ja schonmal erwähnt, sollte man es im Bikerleben nicht nur bei einem Fahrsicherheitstraining belassen. Und ein Endurotraining kann man durchaus jedem Reise-/Endurofahrer ans Herz legen. Ob man später jemals den Asphalt verlassen will oder nicht. Daher ging es auch dieses Jahr wieder zu einem solchen und ich habe mal wieder ein anderes getestet. Gebucht über www.smiley-tours.de, unter der Leitung von

Stefan Bokisch, waren wir auf dem Sportübungsgelände des MSC Stiftland in der Oberpfalz zu Gast.  Ein tolles Gelände, mit Motocross-Strecke, Kinderstrecke und einem Endurokurs im Wald mit bis zu 7km Länge und 3 Schwierigketsstufen (grün, gelb, rot). Wobei die Endurostrecke aufgrund enger Kurven, tiefer Furchen etc. nur was für Sportenduros und Motocross Bikes ist. Dennoch -  die grüne Strecke, wie sich bei diesem Training herausstellen sollte auch für den ambitionierten GS-Fahrer (oder Reiseendurofahrer) machbar ist.

Da das Gelände für Rennen nicht zugelassen ist, finden sich also auch nur Hobbyfahrer welche durch 1a Rücksichtnahme aufeinander und gegenseitiges Helfen auffielen.

Mit top motivierten Fahrtrainern wie Robert und Bernhard, auch vom ADAC, vermittelt Stefan und sein Team den Teilnehmern die Fahrtechniken mit viel Spaß und guter Laune. Auch die zubuchbare Verpflegung kann sich sehen lassen. Übernachtet werden kann vor Ort im Camper bzw. Zelt, oder als Empfehlung im Gasthaus Eckstein in Neualbenreuth, nur 5 Minuten entfernt. Gut und günstig. 


Schwarze Pfütze

zu Gast beim MMC Schweinfurt, 2015

Im Herbst sind wir auf "Einladung" von Manuel Schad (Vorstand des MMC und Inhaber SWT-Sports) zum MMC Schweinfurt gefahren. Mit unseren Bikes auf dem Hänger (von Uwe Adler´s Motorradanhaenger-Verleih), 250km Anreise und angekündigtem guten Wetter wurden wir dann mit Ankunft vom Regen enttäuscht. Ok, einen richtigen Offroader lässt Matsch kalt, bzw. macht´s dann  ja erst richtig Spaß. Aber Matsch und dicker Lehm sind schon ein Unterschied. Auch ob man sich als Geländebeginner mit einer F650GS wie meine Freundin auf trockenem Untergrund zum Üben eingestellt hat oder mit einer über 200kg schweren R1200GS einfach ein bissl rumdüsen wollte und dann von den Motocrossern mit ihren 300ccm Bikes kurios begutachtet wird :-)

Aber dennoch haben wir uns aufs Bike gewagt - ich mich auf Strecke und mein Mädel auf ein wenig abseits des Trubels. Schwierig wars. Und meine Holde bekam dann mit der F650 auf lehmigem Boden Grundfahrstunden im Stehen. Besten Dank fürs Zeit nehmen an die Jungs vom MMC :-)

Dank Manuel durfte ich dann auch seine Wettbewerbs-Eigenbau 2V-Boxer BMW fahren. Waaaaaaaahnsinn, was ein Unterschied. Selbst seine Reise-BMW fuhr sich himmlisch im Dreck. Und wenn der Umbau meiner R100 dann im Frühjahr fertig ist, bin ich wieder da zum rumsauen. Und bei trockenem Wetter auch wieder mit der 1200er.

Ein tolles großes Gelände mit langer Strecke, großen und steilen Rampen und Trial-Parcours.

Endurogelände und Training im Schwarzwald, by Malelobo

Neu eröffnet 2016, das Ultraterrain Gelände im Schwarzwald. Hier kann man sich über malelobo anmelden

Quasi das Pendant zum Enduropark Hechlingen

BMW Enduropark Hechlingen, 2014 und 2015

Ui, ja da hab ich mir dann was gegönnt. Nicht ganz billig im Vergleich zu anderen Geländetraining-Anbietern (in Bayern) aber dafür gibt´s auch mehr.

Sowohl das einzigartige Gelände des Enduropark Hechlingen - riesengroß und alle Arten von Untergrund dabei - als auch die professionellen und netten BMW-Instruktoren und die aktuellen GS-Modelle von BMW als fahrbarer Untersatz. Es macht riesig Spaß und eine GS mit Vollkasko zu fahren ohne sich Gedanken darum machen zu müssen....klasse. Gut, man schmeißt die Dicke trotzdem nicht ins Eck sondern versucht ja bestmöglich das Training zu meistern, aber eine gestellte Maschine ist schon etwas anderes.

Hier habe ich sowohl das 2-Tages-Training als auch das GS-Intensiv-Training vor der deutschen GS-Trophy absolviert.  Mords Gaudi, nur zu empfehlen.

 

youtube bietet hier wieder einiges an Videomaterial, hier mal ein Beispiel 

Motorrad-unter-Kontrolle

mal was anderes ausprobiert, 2014

Bei motorrad-unter-kontrolle.de mit Trainingsgelände am Flughafen München gibt es auch Training für Dickschiffe und Enduristen. Sowohl eine Einsteiger als auch eine Variante für Fahrer die ihre Maschine bereits abseits bewegt haben.

Auch hier wieder nette Instruktoren und Training auf einer Geländefarstrecke für Motocrosser. Da sich die vielen verschiedenen Anbieter sowohl preislich als auch von der Lokalität her unterscheiden, variieren somit auch die Möglichkeiten der Strecke, des Trainings wie auch die Tricks und Hilfen der Instruktoren. Wer also nicht auf der Motocross geboren wurde, dem kann ich nur empfehlen bei 2-3 verschiedenen Anbietern mal ein Training zu absolvieren. Man lernt immer was Neues.

mein erstes Mal abseits :-)

über: Hermann-Motorrad-Reisen, 2013

Tja, mein erstes Training im Gelände bzw. abseits der befestigten Wege habe ich mit meiner R1150GS ADV über Hermann-Motorrad-Reisen aus Burgheim absolviert. 

Das Trainingsgelände ist eher klein und familiär, Hinterhof bzw. Garten kann man sagen. Aber für das erste Herantasten an das "langsame" Fahren und Handling mit Dickschiffen durchaus geeignet. Speziell wenn es nass war, wurde es auf dem Gras auch direkt anspruchsvoller. Ein paar enge Durchfahrten, ein kleiner Hügel und ne Muddelmatschpfütze gibt´s.

Dafür hat der Chef hier seit vielen Jahren auf Grund seines Geschäfts und seiner Connections die Möglichkeiten, hier im Donauries die vielen Feld- und Waldwege im Rahmen seiner diversen Touren und Trainings abzufahren.




update: 01.10.17

 

  • Download Regensburg Nordwest Route Roadbook und gpx
  • Seite der GS Monkeys unter Links
  • Bosnia-Rally Training
  • EnduroBoxer Tour Midnight Summer 2017, ich war dabei
  • Fahrsicherheitstraining mit der Polizei und der Motorradstreife