Notfalltraining gefällig?

Als langjähriger Ausbilder in der Ersten-Hilfe weiß ich leider nur zu gut, dass niemand mehr  Lust auf den x-ten Erste-Hilfe-Kurs in einem Leersaal mit 20 Leuten und  9 Stunden Vortrag hat.  Jedoch heißt das nicht, dass wir im Notfall entsprechend geschult sind. Ebenfalls ist so ein EH-Kurs für den Motorradfahrer mit Schutzkleidung nicht realitätsnah, und behandelt unser geliebtes Hobby nur nebenbei.

 

Aus diesem Grunde habe ich ein  Notfalltraining für Biker, onroad und offroad entwickelt.

Egal ob Tagestourer oder Fernreisender fernab der nächsten Hilfeleistung. 

Ebenfalls individuell auf Euch anpassbar.

Aus der Praxis für die Praxis. 

 

- kurzes gemeinsames Erarbeiten von Motorradunfall-Ursachen und deren Prävention

- Vorstellung diverser Hilfsmittel, teils aus Rettungsdienst, teils aus dem Biker-Zubehör welche aber den meisten unbekannt sind. Diese können im Verlauf praktisch angewendet und geübt werden

- Sicherheit an der Unfallstelle

- natürlich die Helmabnahme, stabile Seitenlage und Reanimation, allerdings mit den Einschränkungen  Motorradkleidung. Hier macht sich bereits der erste praktische Unterschied zum EH-Kurs im T-Shirt bemerkbar

- Wundversorgung mit Hilfsmitteln

- kurze Vorstellung Notrufsysteme für Biker

- uvm....

- Bei Bedarf kann auch eine realistische Wunddarstellung, starke Blutungen organisiert werden

 

Das ganze sollte sich in einem Zeitrahmen von ca 4,5-5 Stunden bewegen und diesen nur nach Wunsch des Kunden überschreiten.

Ob in Eurem Clubhaus, Vereinsheim, Lieblings Wirtshaus oder im Partykeller. 

 

Für Kosten, Termine, Wünsche und Anregungen einfach via Rubrik Kontakt melden

dieses Video entstand spontan beim Fahrsicherheitstraining mit der Fahrschule Driverspoint Regensburg, by RatisbonaMedia