Rund um die Navigation etc...

Unter dieser Rubrik findet Ihr Infos und Tips zur Routenplanung, zu Navigtionsmöglichkeiten, Hilfsmittel für die Reise....

Europas schönste Kurven

Beim stöbern im Netz nach neuen, schönen Strecken bin ich über diese englischsprachige Seite gestolpert. Habe dort auch direkt eine Route gefunden die ich selbst schon in den französischen Alpen gefahren bin. Ebenfalls traumhaft...

Schaut doch mal ob nicht auch für Eure nächste Tour in die Berge etwas dabei ist....

Europas schönste Kurvenstrecken

News zu Alpenstrassen, Pässen, Tunneln...

http://alpenrouten.de

auf dieser Seite findet Ihr den aktuellen Status von Pässen, Tunnel Wegen in den Bergen. Mit aktuellen Posts von Nutzern, GPS Routen, Bilder, Angaben zur Maut etc.

Sollte man vor jeder Alpentour mal querchecken.

http://alpen-paesse.ch

Und hier eine Schweizer Seite für die schweizer Pässe

http://www.motoitinerari.com/alpi/passi.html

Diese Seite zeigt Euch auf einer Übersichtskarte schnell die Alpenpässe an. 

Motoplaner, MyRouteApp, TripyMap

In diesem Video stelle ich Euch kurz 3 Freeware Programme zur Routenplanung und Transfer auf euer Navi vor. Es handet sich um den Motoplaner (online), MyRouteApp (von tyreToTravel) und der Tripymap als Onlinetool für Tripy Roadbooks.


TRIPY 2, das elektronische Roadbook

Tja das TRIPY2. Was ist das eigentlich? Der Bordcomputer aus der  ersten Apollo Mission? Oder der Vorreiter des TomTom? Das Tripy 2 wirkt auf den ersten Blick ein wenig altertümlich im Vergleich zu seinen aktuellen Navigationsgeräte-Kollegen für Motorrad und Auto. Aber ich muss sagen, es hat es mir angetan. Denn mit diesem Gerät lässt es sich anders navigieren. Gut, das wird sicherlich Geschmacksache sein, aber das sich auch beim Navi die Geister scheiden kann man ja in jedem Forum anhand der Diskussionen sehen.

Ich schildere Euch im Folgenden  meine Erfahrungen mit diesem Gerät.

Die ersten Fakten schonmal vorab:

  • es ist ein wenig größer und schwere als z.B. ein Tomtom Rider oder Garmin Montana. 
  • das momochrome aber fast vollständig spiegelfreies Display ist zwar nicht bunt aber dafür sauber und scharf
  • die Tasten am Rand sind gummiert
  • es gibt eine gelbe und eine weiße Wechselschale für denDisplayrahmen
  • kommt mir Ladegerät, Datenkabel und RAM-Mount Halterung, sehr gut
  • super sind die verschiedenen Darstellungsoptionen der zu fahrenden Strecke, besonders die Roadbook-Funktion (hierzu später mehr)
  • Trackaufzeichnung, später hieraus Erstellung eines Roadbooks möglich
  • benötigt eine eigene Planungssoftware (Roadtracer)  für PC, leider noch nicht für MAC verfügbar
  • Wasserfest, stoßfest

Lasst mich hier erstmal auf den Punkt Roadbook beim TRIPY2 eingehen. Der Begriff Roadbook kommt aus dem Rally-Sport und ist quasi eine Navigationsanweisung in Form von Piktogrammen. Eine vereinfachte Weise den nächsten Weg- bz Abbiegepunkt anzuzeigen ohne bis dahin auf den "unwichtigen" Teil der Strecke auf de Navi einzugehen. hier am Beispiel ändert sich am ild nichts bis man in 1.3km links abbiegen und über eine Brücke fahren muss.

(Am rechten Rand kann man hier eine der Darstellunsgoptionen des Seitenbandes des Tripy2 sehen. In diesem Falle wird der Routenverlauf der nächsten 100m voraus angezeigt. Es ist nicht zwingend der Strassenverlauf sondern der  Verlauf der zu fahrenden Route. Diese kann entlang der Strasse aber auch am PC quer im zick-zack über eine Wiese geplant werden).

Rechts seht ihr einige Beispiele von Abbiege- und Wegpunktsymbolen. Diese kann man im Programm RoadTracer auch selbst erstellen, editieren, beschriften - was man halt für seine Route benötigt. Druckt man sich das Roadbook dann noch aus kann man es auch konventionell als Papierrolle nutzen, z.B. in einem konventionellen Roadbookhalter in den dann die Papierstreifen eingelegt und abgespult werden. Für diese konventionellere Art des Roadbook Fahrens wird dann aber  noch ein zusätzlicher "Tripmaster"  wie das IMO von TT benötigt der Abschnitts- und Gesamtkilometer der Route separat anzeigen und nullen kann.

Doch keine Sorge, auch die "normale" Darstellung einer Strecke lässt sich unterwegs mit einem Knopfdruck darstellen. Zwar alles ein wenig andere Optik, jedoch fehlt es eigentlich an keinen Infos. Es lässt sich zoomen, die Zusatzinfos am Rand an-und abwählen sowie diverseste Infos einblenden. Dazu im Video mehr.

Super bei der Wahl der Routenberechnung ist die Touristische Variante - hier werden wirklich kleine Strassen im  gewählt auf die man selbst nie gekommen wäre. Somit lassen sich von A nach B oder im Kreis ganz neue Wege entdecken. Und im Wald in einer verschlammten Sackgasse bin ich damit noch nicht gelandet.

In der Planungssoftware sieht es dann in etwa so aus. "schöne Strecken" werden direkt grün markiert, die Route ist blau, links die Wegpunkteigenschaften mit den Abbiege-Instruktionen welche ich hier noch selbst editieren kann.  Man kann zwischen Google-Maps und einer Art topografischen Karte wechseln. Das Laden und speichern anderen Karten zur Nutzung ohne Internetverbindung wird im TripyBlog unter Tutorials gut erklärt, würde hier zu weit führen.

Es gibt die hochdetaillierten Karten auf aktuellem Stand nach ca 2012 leider nur für Frankreich. Der Support durch Josef Hartlief für Deutschland ist top, er bietet z.B. jeden Mittwoch einen Online-Live-Chat an für Personen die mit dem Gedanken spielen sich ein Gerät zuzulegen Link zu Josef.

 


schnelle Routenplanung mit Garmin Basecamp

detailierte Karten aufs Navi ziehen, Garmin Basecamp

Sicherlich habt ihr  Valle schon im ein oder anderen Video kennengelernt :-) Und da er wirklich ein Talent zum entertainen hat, gibt´s auch hier eine super Anleitung wie ihr euch detaillierte Karten (zB OpenStreetMap, topografische Karten) auf euer Navi ziehen und nutzen könnt.

update: 08.08.17

 

  • EnduroBoxer Tour Midnight Summer 2017, ich war dabei
  • Fahrsicherheitstraining mit der Polizei und der Motorradstreife
  • weitere Touren als gpx und roadbook im Downloadbereich (neu), Denzel 1-300
  • Fahren im Ausland, was ist anders (unter Nützliches)
  • Saisonstart, Tips zumausmotten
  • Newsletter-Funktion eingerichtet